Knödelringe – gold und geil!

Jewellery ist ein Steckenpferd der Knödelmode. Ob die klassischen Knödelketten oder die unlängst porträtierten Knödeluhren, Schmuck frisch aus dem Kochtopf erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Knödelringe

Aus diesem Grund stehen heute zwei klasse Klunker im Zentrum des Artikels. Was würde besser zur Vollendung eines schönen Rings taugen als pikante kleine Miniklößchen? Passend zur Verwendung sind die Knödelchen pikant und vegetarisch locker-leicht mit Gemüse gefüllt. Ihnen mag die Aura fehlen, die die wuchtigen Grammelknödel umgibt, aber wäre diese Massivität bei so zartem Schmuck denn überhaupt angebracht? Wir wagen zu behaupten, nein. Mit den vegetarischen Knödel am Finger haben wir uns nicht nur beim Shooting äußerst wohl gefühlt, sie bereichern auch im Alltag unseren Style.

Knödelringe

Die von uns getragenen Ringe sind in goldener Ausführung zu erhalten. Auch silberne Knödelringe haben ihre Berechtigung und wir können gar nicht darauf warten, auch diese Schmuckstücke endlich einmal für euch zu shooten, Gold entspricht dem Geist der Knödel-Accessoires aber dennoch etwas mehr. Kein Bruch ist an der Naht zwischen gold-glänzendem Metall und beigem Teig auszumachen, der Übergang so smooth wie er nur sein kann! Das liegt natürlich auch an der Verarbeitung, die bei diesen Ringen meisterlich geglückt ist.

Also: Checkt euch die neuesten Knödelringe. Now!

Knödelring und Knödeluhr

PS.: Weihnachten steht vor der Tür! Also falls ihr noch auf der Suche nach einem Geschenk seid, nehmt euch diesen Blogeintrag zu Herzen.

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns:
Instagram    f_icon-svg

_________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*